Capella Casa Nova

Das Ensemble "Capella Casa Nova" wurde 2009 am Gymnasium Schloß Neuhaus in Paderborn gegründet und bot eine Plattform für junge Musiker, die ein für Barock- oder Renaissancemusik geeignetes Instrument spielen und Spaß am gemeinsamen Musizieren haben. Im Vordergrund stand hierbei der Umgang mit Alter Musik.


Die  "Capella" setzte sich vor allem aus Holzbläsern (Querflöten, Blockflöten, Klarinetten und Fagotten) zusammen, aber auch Violinen, Cello und einem Klavier. Die Musikstücke für das Ensemble arrangierte ich für die jeweilige Besetzung (die sich aufgrund der Schulzeiten und Freizeitaktivitäten der Schüler beizeiten änderte) und konnte dadurch auf die Fähigkeiten der einzelnen Spieler Rücksicht nehmen. Der Ensemblename hat übrigens nichts mit einem gewissen ähnlich klingenden venezianischen Verführer zu tun, sondern ist eine direkte Übersetzung von "Neuhaus" ins Lateinische (casa = Haus, nova = neu).


Initiiert habe ich das Ensemble mit dem Wunsch, das Schulleben mit einem Ensemble, das sich mit historischer Musik beschäftigt und diese erarbeitet, zu bereichern und leitete es bis zum Juli 2014, obwohl ich während dieser Zeit die Schule bereits verlassen hatte. Die  "Capella" trat in dieser Zeit nicht nur innerhalb der zahlreichen Schulkonzerte auf, sondern auch außerhalb auf Veranstaltungen (z. B. schon auf einer Weihnachtsveranstaltung des „Vereins Bildung und Erziehung Paderborn“ oder auf diversen Abendveranstaltungen, in Restaurants o. ä.). Außerdem konnte es auch schon Grundschulkindern bei einem Besuch und Konzert in ihrer Schule einen Eindruck von historischer Musik und den verschiedenen Instrumenten bieten. Eine besondere Erfahrung bot die Teilnahme am von der Förderstiftung Paderborn unterstützen "Rapunzel-Projekt", bei dem die "Capella" den Schulchor der Grundschule Heinrich bei der Umsetzung eines Märchen-Singspiels musikalisch unterstützte.

Hier geht es zur Capella-Seite auf der Homepage des Gymnasiums Schloß Neuhaus.