Pan - Fünf Bilder (2012)

Sätze

  1. Pan wird geboren. Entsetzt über seine äußere Gestalt verstößt ihn seine Mutter. Die Götter des Olymps verspotten ihn.
  2. Triebhaft verfolgt Pan die Nymphe Syrinx. Aus Furcht verwandelt sie sich in ein Schilfrohr, über welches der Wind streicht und klagende Klänge hervorbringt. Aus Verzweiflung bricht Pan das Rohr und erschafft daraus eine Flöte.
  3. Der zur Mittagszeit ruhende Pan wird von Hirten geweckt. Gereizt verbreitet er Schrecken in der Herde.
  4. Pan lehrt seinen erblindeten Halbbruder Daphnis das Spielen der Flöte. Durch tiefe Innigkeit verbunden spielen sie gemeinsam Klagelieder.
  5. Stimmen wehen über das weite Meer und verkünden den Tod des Pan.

Entstehung

"Pan - Fünf Bilder" erzählt fünf Stationen aus dem Leben des "Flötengottes" Pan, der das zentrale Thema eines Konzertes im Rahmen einer "Besonderen Lernleistung" für das Abitur in NRW war. Für dieses Konzert und die Flötistin Sarah Heemann beschäftigte ich mich ausführlich mit der Lebensgeschichte des Pan und setzte sie in Töne um.

Uraufführung

12. März 2012, Paderborn – Schloß Neuhaus
Sarah Heemann: Querflöten (Bass-, Alt-, Piccolo- und große Flöte)
Marianne Wiemann: Klavier

Notenbeispiele

Zum Vergrößern auf die Vorschaubilder klicken!

Hörbeispiele

Die Hörbeispiele sind Live-Mitschnitte der Uraufführung.