Der Traumfänger (2010)

Entstehung

"Der Traumfänger" basiert auf der Idee, viele verschiedene Ebenen gleichzeitig mit- und gegeneinander kommunizieren zu lassen. Diese Kommunikation geschieht zum einen auf kompositorischer Basis, aber auch im szenischen Geflecht von Zuspielvideo und den Akteuren sowie der Kommunikation mit den Zuspielklängen, die häufig von den Instrumenten imitiert werden. Gedankenfetzen fliegen zwischen diesen drei Instanzen hin und her und verschlingen sich immer weiter. Zusammen mit dem Video baut sich eine nahezu träumerische Szene auf.

Vorbereitungen beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 2011 in Neubrandenburg

Uraufführung

18. Dezember 2011, Paderborn - Schloß Neuhaus

Sarah Heemann: Querflöten

Florian Käune: Blockflöten

Notenbeispiele

Zum Vergrößern auf die Vorschaubilder klicken!

Hörbeispiele

Die Hörbeispiele sind Live-Mitschnitte der Uraufführung.